Wasserbetten Test

Immer wieder suchen Interessenten wie Sie nach einem Wasserbetten Test. Leider gibt es bei den großen Verbraucherzeitschriften keine aktuellen Wasserbetten Tests zu finden. Die Stiftung Warentest hat in den 1990er Jahren den letzten Test durchgeführt (Ausgabe 11/1994), Öko-Test im Jahr 2001 (Ausgabe Januar/Februar 2001). Diese Tests sind viel zu alt, als dass sie irgendeine Aussagekraft über moderne Wasserbetten hätten.

Matratzen-Tests finden sich dagegen in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel in der Stiftung Warentest, aber Wassermatratzen werden dabei immer wieder ignoriert. Welche Möglichkeiten hat also der Verbraucher, unabhängige Meinungen einzuholen und sich einen Überblick zu verschaffen?

  1. Wasserbetten Tests durch unabhängige Prüfinstitute
  2. Wasserbetten Tests durch andere Käufer
  3. Der beste Test ist im eigenen Zuhause

1. Wasserbetten Tests durch unabhängige Prüfinstitute

Da die großen Verbraucherzeitschriften selbst keine Wasserbetten-Tests durchführen, sind viele Hersteller dazu übergangen, selbst Wasserbetten Tests in Auftrag zu geben. Wichtig ist, dass unabhängige Prüfinstitute eingeschaltet werden, die den Wasserbetten-Test dann vornehmen. Solche Tests sind freiwillig und dienen dem Hersteller als Qualitätssicherung.

Aqua Comfort hat den TÜV Rheinland mit einem umfangreichen Wasserbetten Test beauftragt. Die Wasserbetten wurden als gesamte Möbelstücke genau getestet. Die Belastungstests simulierten dabei eine Nutzungsdauer von 10 bis 15 Jahren, die die Wasserbetten bestehen mussten. Das Material und die Konstruktion zeigten auch unter diesen extremen Testbedingungen kaum Veränderungen. Die Wasserbetten sind vom TÜV Rheinland zertifiziert und tragen das Siegel GS für geprüfte Sicherheit.

Wasserbetten Test beim Tüv

Das Oeko-Tex Klasse 1 Zertifikat bestätigt außerdem, dass das verarbeitete Vinyl schadstofffrei ist. Die Klasse 1 von Oeko-Tex entspricht dem Standard von Kleinkinder- und Baby-Spielzeug. Das ist der höchste Standard, den Oeko-Tex definiert hat.

2. Wasserbetten Tests durch andere Käufer

Das Internet bietet die großartige Möglichkeit, dass Sie auf Erfahrungen anderer Käufer zurückgreifen können. Schauen Sie sich deshalb im Internet um: Was sagen die Leute, die ein Wasserbett von Aqua Comfort erworben und es intensiv getestet haben? Die Wasserbetten-Tests durch andere Käufer gehen zwar nicht auf Details ein, so wie die Tests durch die Prüfinstitute, denn viele Details lassen sich ja kaum im Schlafzimmer überprüfen. Aber die Aussagekraft dieser Wasserbettentests durch andere Kunden ist groß. Im Vordergrund steht die wichtige Frage, wie zufrieden die Kunden von Aqua Comfort sind. Genau das sollte ein Wasserbetten Test ja letztlich aussagen: Werde ich mit dem neuen Wasserbett zufrieden sein?

3. Der beste Test ist im eigenen Zuhause

Unabhängige Prüfinstitute und die Meinungen anderer Käufer können Ihnen bei der Entscheidung helfen. Falls Sie dennoch unsicher sind, raten wir Ihnen zu einem Wasserbetten Test in den eigenen vier Wänden. Ein Wasserbett soll sich über eine lange Zeit bewähren, deshalb sollten Sie sicher sein, dass es das richtige ist.

Aqua Comfort bietet ein sechswöchiges Rückgaberecht an. Bis zu sechs Wochen nachdem das Wasserbett aufgebaut wurde, können Sie es wieder zurückgeben. Testen Sie also einfach selbst ausgiebig in Ihrer eigenen Wohnung. Aqua Comfort bietet diesen Wasserbett-Test an, weil wir uns sicher sind, dass Sie mit Ihrem Wasserbett zufrieden sein werden. 96% unserer Kunden haben Ihr Wasserbett behalten und waren höchst zufrieden.
Außerdem können Sie zusätzlich zu den sechs Wochen Rückgaberecht, Ihre Beruhigungsstufe 100 Nächte lange Probeschlafen. Sie testen also nicht nur Ihr Wasserbett sondern auch Ihre Beruhigungsstufe, diese können Sie also innerhalb von 100 Tagen noch einmal wechseln.

Werden Sie zum Wasserbett-Tester

Was spricht denn noch gegen ein Wasserbett? Die gängigsten Vorurteile

Unabhängige Prüfinstitute bestätigen die Qualität der Wasserbetten und der verarbeiteten Materialien. Zahlreiche Käufer sind begeistert, seit sie sich auf ihren Wasserbetten erholen. Aqua Comfort gewährt Ihnen ein erweitertes Rückgaberecht, damit Sie Ihr Wasserbett selbst testen können. Trotzdem halten sich noch immer Vorurteile über Wasserbetten – manche waren schon immer falsch, manche treffen allein auf die Wasserbetten zu, wie sie vor dreißig Jahren verkauft wurden. Auch deshalb sind Wasserbetten Tests wünschenswert, um einmal mit diesen Vorurteilen aufzuräumen:

1. Wasserbetten sind gemeine Energiefresser!

Auf alte Wasserbetten traf dieses Vorurteil teilweise zu: Wasserbetten benötigen in der Regel eine Heizung. Wenn das Bett dann schlecht isoliert war und die Heizung ein Energiefresser, dann konnte das Wasserbett auf der Stromrechnung ein Kostenfaktor sein. Wasserbetten Tests, in denen alte Betten geprüft wurden, haben in diesem Punkt mit der aktuellen Generation von Wasserbetten nicht mehr viel gemeinsam.

Mittlerweile werden extrem sparsame Carbon Heater verwendet, die deutlich weniger Energie benötigen. Vor allem werden aber die Isolierstoffe immer besser. Sie sind sogar schon so gut, dass mit einem speziellen Visco-Topper die Heizung komplett überflüssig wird – man braucht aber nicht darauf verzichten, wenn man das nicht möchte. Für viele Kunden ist das vorgewärmte Bett im Winter ja gerade ein weiteres gutes Argument für ein Wasserbett.

Energiesparen mit Wasserbett

2. Ein Wasserbett platzt doch sowieso!

Zuletzt wurde bei Galileo ein Wasserbetten Test durchgeführt, um die Stabilität zu prüfen. Ein Panzer rollte über eine Wassermatratze aus dem Hause Aqua Comfort. Die Wassermatratze überstand diesen Test ohne größeren Schaden, kein Tropfen Wasser trat aus.

Wasserbett trotzt Panzer

Wasserbetten können nicht platzen, sie sind nicht aufgeblasen wie ein Ballon, der platzen könnte. Außerdem ist die Außenhülle äußerst stabil. Mit sehr spitzen Gegenständen ließe sich ein Loch in die Wassermatratze hineinstoßen, doch dann läuft das Wasser in eine Sicherheitswanne unter dem Bett. Das Schlafzimmer wird also in keinem Fall überflutet.

3. Wasserbetten sind zu schwer für die Decke!

Schon immer falsch war das Vorurteil, dass es gefährlich ist, ein Wasserbett aufzustellen, weil gewöhnliche Zimmerdecken das hohe Gewicht gar nicht tragen können. Ein Dual Wasserbett 200×200 wiegt im befüllten Zustand etwa 670kg. Dieses Gewicht verteilt sich über die Fläche des Wasserbettes. Pro Quadratmeter bleiben etwa 168 kg. Das ist etwa so viel wie zwei Männer, die nebeneinanderstehen. Da käme ja auch niemand auf die Idee, dass die Decke einbrechen könnte.

Wasserbetten sind nicht zu schwer für die Decke

Bei Altbauten und bei Dachgeschosswohnungen kann es im Zweifelsfall ratsam sein, einen Statiker zu Rate zu ziehen. Ansonsten gilt: Moderne Beton- oder Holzbalkendecken müssen mindestens 200kg pro Quadratmeter tragen können. Die Zimmerdecke hält das Wasserbett also mühelos aus.

4. Ein Wasserbett reicht für erotische Abenteuer aber doch nicht für guten Schlaf!

Ein gängiges Vorurteil hält sich weiterhin: Wasserbetten seien zwar für erotische Spiele geeignet, aber der Schlaf würde keinesfalls besser.


Sex im Wasserbett

Der zweite Teil der Aussage, also dass ein Wasserbett keinen positiven Einfluss auf den Schlaf hätte, ist definitiv falsch. Die Studien, die bislang durchgeführt wurden, sprechen eine deutliche Sprache.

Folgende Ergebnisse können festgehalten werden:

  1. Die Tiefschlafphasen fallen auf einem Wasserbett länger aus.
  2. Die Durchblutung aller Körperregionen ist besser.
  3. Gerade belastete Körperregionen erholen sich.

Die Untersuchungen und Tests mit Wasserbetten beweisen, dass der Schlaf tatsächlich besser wird. Die Wassermatratze passt sich dem Körper besser an als jede andere Matratze, denn das Wasser wird genau dort verdrängt, wo das Gewicht aufliegt. Dies führt dazu, dass keine Körperstellen eingeklemmt oder abgedrückt werden. Die Durchblutung aller Körperregionen ist sehr gut. Eine weitere Folge dieses guten Liegegefühls ist, dass man sich nachts weniger dreht und herumwälzt. Der Schlaf wird also fester und erholsamer.

Studie: Besser schlafen auf dem Wasserbett
Außerdem haben wir unsere bisherigen Kunden befragt. 96% von Ihnen sagen, dass sie jetzt tatsächlich viel besser schlafen.

5. Rückenschmerzen kann doch eh nicht vorgebeugt werden!

Dieses Vorurteil kann widerlegt werden. Der Schlaf auf einem Wasserbett beugt Rückenschmerzen tatsächlich auch vor. Und auch akute Schmerzen können gelindert werden. Die alten Vorurteile, dass man auf einem Wasserbett nicht ausreichend gestützt sei, und deshalb der Rücken leide, äußert kaum jemand mehr. Kein Wunder, denn das Gegenteil ist der Fall: Der Rücken wird optimal entlastet. Untersuchungen und Tests haben gezeigt, dass auf einem Wasserbett sehr schnell Linderungen der Rückenschmerzen erzielt werden können.

Studie: Besser schlafen auf dem Wasserbett
Außerdem haben wir unsere bisherigen Kunden befragt. 98% von Ihnen sagen, dass sie jetzt tatsächlich keine Rückenschmerzen mehr haben.

6. Wasserbetten sind nicht für jeden geeignet!

Ein Vorurteil, das leider hin und wieder auftaucht, lautet: Wasserbetten seien nur für manche Leute geeignet. Das ist ganz falsch! Allerdings ist es wichtig, dass ein Wasserbett exakt für die Person eingestellt wird, die es nutzen möchte. Füllmenge und Beruhigungsstufe sollten genau so eingestellt sein, wie es Ihnen entspricht. Wer noch nie auf einem Wasserbett gelegen hat, sollte deshalb am besten vorher das Liegegefühl testen. So ein kleiner Wasserbetten Test verrät, wie stark das Bett beruhigt sein sollte, damit es den eigenen Schlafvorlieben entgegenkommt.

Vaxo, die Körpervermessung für Wasserbetten

Mangelhafte Beratung ist deshalb der Hauptgrund, weshalb sich das Vorurteil noch immer hält, dass Wasserbetten nicht für jeden geeignet seien. Aqua Comfort hat gerade in diesem Punkt viel getan, um Ihnen das Wasserbett anbieten zu können, das genau zu Ihnen passt.

7. Wasserbetten sind für Schwangere nicht zu empfehlen!

Das stimmt so ganz und gar nicht. Für schwangere Frauen ist das Liegen vor allem mit fortschreitender Schwangerschaft immer unbequemer. Ein Wasserbett nimmt der Druck und und lässt Schwangere entspannt schlafen.
Sie müssen nur darauf achten, dass Wasser entsprechend der Gewichtszunahme anzupassen. Pro 3 Kg Gewichtszunahme, einen Liter Wasser herausnehmen, bzw. nach der Schwangerschaft wieder hinzufügen. Sie können das mit einer Badewanne vergleichen. Ein Mensch mit mehr Volumen füllt weniger Wasser ein, weil sonst die Badewanne überläuft.

Auch Schwangere schlafen im Wasserbett gut


Und damit beim Kauf eines Wasserbetts auch wirklich die richtige Auswahl getroffen werden kann, hat Aqua Comfort eine Checkliste zusammengestellt mit den 10 wichtigsten Punkten, die beim Wasserbetten-Kauf beachtet werden sollten. Die Checkliste für den Wasserbettenkauf steht hier zum kostenlosen Download bereit: Checkliste Wasserbettkauf (PDF)

Selbstverständlich können Sie unsere Wasserbetten auch in den Filialen in Paderborn, Bielefeld, Stuttgart und München ausgiebig testen. Nehmen Sie sich Zeit mit, um wirklich einmal länger auf dem Bett zu liegen und einen eigenen Wasserbetten Test durchzuführen.
Bei allen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!